Neue Weltnetzseite im Aufbau!

www.hartha-projekt.de

 

... aktuelles ...
 

Wie man versucht, kritische Bürger mundtot zu machen!
 !!!!!! Doch nicht mit mir !!!!!!

  
 Verwaltungsgericht Chemnitz
 Zwickauer Str. 56
 09112 Chemnitz
 Fax: 0371 – 453 – 7309
  
 Eilantrag! Eilantrag! Eilantrag!
 Klage gegen die Organisatoren der Bürgermeisterwahlen der Stadt Hartha wegen Mißachtung bürgerlicher Rechte
 - und schnellstmögliche Zustellung eines persönlichen Wahlberechtigungsscheines an meine Person Herr Rosa von Zehnle für die am 7. Juni 2015 stattfindenden Bürgermeisterwahlen
 - und sollte das nicht kurzfristig geschehen, die Ansetzung einer neuen Bürgermeisterwahl in Hartha anzuordnen.
  
 Begründung:
 Hiermit klage ich im Eilverfahren gegen die Unverfrorenheit der „Firma Stadtverwaltung Hartha“
 http://www.hartha-projekt.de/Firma-Stadtverwaltung-Hartha.jpg
 mir mein bürgerliches Recht als Wahlberechtigter bei der am 7. Juni 2015 stattfindenden Bürgermeisterwahlen genommen zu haben, an der ich nicht teilnehmen darf ...
 ........................
 Weiter LESEN hier:
 https://www.facebook.com/zehnle.rosa.von/posts/1620922064861096

 

 

An die Recht-s-Aufsicht des Landkreis Mittelsachsen,

zwecks:

Untätigkeitsbeschwerde  und sofortige Absetzung des jetzigen kompletten Gemeindewahlausschuß in Hartha-Stadt

 

Betrifft:

  1. Untätigkeitsbeschwerde gegen den Gemeindewahlausschuß im Rahmen der anstehenden Bürgermeisterwahl am 07.06.2015 in Hartha-Stadt!
  2. Absetzung des jetzigen kompletten Gemeindewahlausschuß, Neuwahl eines neuen Gemeindewahlausschuß und Neuansetzung des BM-Wahltermins und der gesamten Wahlvorbereitungen.

 

Inhalt der Beschwerde:
- Kurzbeschreibung der Anträge
- Begründungen
- Anträge in sechs Punkten

 

... komplette Beschwerde hier als PDF!
 

 


Mein Wahlkampfvideo!
Wie nicht anders zu erwarten war, wurde das Video nun auch gelöscht
(immerhin sahen es über 1.400 Menschen),
weshalb man es hier hochladen und sich weiter anschauen kann:

 

 

 

 

Weiter Infos zu meiner BM-Kandidatur  hier:

www.hartha-projekt.de/bm-wahl-2015/

 


 

:

 

verlängert bis 25.01.2015

4. säAIW: chsische AIDS-Info-Wochen

„Kinder mit HIV und AIDS“

Kleine thematische Ausstellung im Rahmen der
4. säAIW mit über 250 verschiedenen Infomaterialien
für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum
kostenfreien Mitnehmen.

 

Ort: 04746 Hartha-Stadt, Pestalozzistr. 11

Im: „Galerie- und Lesetreff“ (Eckladen)

Zeit: 01.12.2014 bis 21.12.2014, verl. bis 25.01.2015

Uhrzeit: täglich von 13-19 Uhr

 

Postkarte zu den 4. säAIW zum selber laden hier:

 

Neue Weltnetzseite im Aufbau!

 

„Harthaer Ansichten“

Große Resonanz mit kleiner Ausstellung zur Vernissage
am 22.11. ab 11:22 Uhr mit Lauri Elexsen (Finnland)
in 04746 Hartha-Stadt bis 30.11.2014.

 

Ort: 04746 Hartha-Stadt, Pestalozzistr. 11

Im: „Galerie- und Lesetreff“ (Eckladen)

Zeit: 22.11. bis 30.11. 2015

Uhrzeit: täglich von 13-19 Uhr

 

Neue Weltnetzseite im Aufbau!

 

Und das war im Kaiserlichen Postamt geplant gewesen,
erste Veranstaltungen fanden erfolgreich statt,
bis von "Behörden" dazwischen gefunkt wurde
und das Kunst- und Kulturprojekt - kaum begonnen - wieder starb
.
Bitte auf diesen goldenen Text klicken!

 

 

Striktes Hausverbot für das „Kaiserliche Postamt“ erteilt,
für die sich als "Amt" und "Behörden" getarnten Geschäftstreibenden:

- Firma Stadtverwaltung Hartha und
- Firma Landratsamt Mittelsachsen!

 

 

Öffentliche Antwort
auf den Artikel vom 16. Juli 2014
„Reichsbürger läßt Schäferhund frei laufen“
im „Döbelner Anzeiger“  von Sylvia Mende

 Auch wenn Sie es nicht glauben:
„Wir alle sind Reichsbürger“

 

Daß die sogenannten und angeblich ach so freien Medien in Deutschland wie gedruckt lügen, wider besseren Wissens das Volk versuchen dumm zu halten, harmlose Dinge maßlos aufblasen, um Unsicherheit und Angst zu schüren (dadurch wiederum so die eigenen Verkaufszahlen zu steigern und um andererseits den Geldgebern gerecht zu werden) ist schon lange kein Geheimnis mehr und auch nicht der Umstand, daß die Medien und die meisten Medienmacher politisch und wirtschaftlich von den jeweils Regierenden abhängig sind, wie ich das schon zu Mauerzeiten aus dem Osten kannte.
 

Daß Sie, liebe Frau Mende,
Ihren Arbeitsplatz behalten und sichern wollen und nach „Vorgaben“ (immer die Zensurschere im Kopf)  schreiben müssen, aufbauschen sollen, lügen oder harmloser ausgedrückt, „gedrängt“ werden „nicht der Wahrheit entsprechend zu formulieren“ und natürlich zum Dummhalten der Bevölkerung genötigt sind, ...

Weiter lesen oder PDF ausdrucken >>> hier ...

 

 

Ad acta:
Kunst- und Kulturprojekt
"Kaiserliches Postamt"

zu Hartha-Stadt ist wegen
"Behörden"willkür gestorben!
 

 


Liebe Mitmenschen!

In der rechten Spalte befinden sich drei Dokumente bzw. Schreiben, die ich an die Firma "Landratsamt Mittelsachsen" (eingetragen im internationalen Firmenregister unter der D-U-N-S® Nummer 329978063) und der Firma „Stadtverwaltung Hartha“ (eingetragen im internationalen Firmenregister unter der D-U-N-S® Nummer 332323500) gerichtet habe.
 
Da diese Sache - sprich das nun nicht mehr von mir zu realisierende Kunst- und Kulturprojekt „Kaiserliche Postamt“ - vom öffentlichen Interesse ist, werden diese ePost zig Menschen erhalten, damit sich jeder selbst ein Bild von den katastrophalen Zuständen in Deutschland machen kann, denn regieren tun hier Firmen und nicht - wie man den Menschen glaubend machen will - ein funktionierender Staat.
 
Übrigens:
Wer es noch nicht wußte: Auch die Firma „Freistaat Sachsen“ (sowie alle anderen „Bundesländer“) ist (sind ebenfalls) im internationalen Firmenregister eingetragen, dort unter den Firmennamen: „Freistaat Sachsen“ mit der D-U-N-S® Nummer 332630557.
Sie glauben mir nicht? Sollten Sie aber, denn in den hiesigen Anhängen sind die visuellen Beweise. Probieren Sie es aber auch selbst unter https://www.upik.de/ mit Ihrem „Bundesland“ aus, sie werden ganz sicher riesengroße Augen machen und wohl nicht glauben was Sie sehen werden.
 
Und noch eine „Kleinigkeit“, da wir ja gerade Europawahlen hatten.
Wußten Sie, daß „die BRdvD nur gefälschte Personalausweise zum Wahlbetrug ausgibt“?
Glauben Sie nicht? Hier die richterlichen Urteile der hauseigenen Justiz zum googeln:
- Aktenzeichen AG Osterode 3c DS 34Js34999/05 (128/06),
- LG Göttingen 3 Ns 85/07 sind die Aktenzeichen des Freispruches,
- Beschluß des 4.Strafsenats vom 25.4.2006, 4Ws98/06.
 
Deutschland wird NICHT von einem Staat, sondern von Firmen zu Grunde gerichtet und an die Hochfinanz sowie die Großkonzerne verschachert.
 
Doch mehr darüber und zum eigentlichen Sachverhalt, daß das „Kaiserliche Postamt“ nun wieder verkauft werden und kein Kunst- und Kulturzentrum entstehen wird, lesen Sie bitte in den hoch interessanten Anhängen dieser ePost.
 
Zur freundlichen Kenntnisnahme:
An- und/oder Rückfragen richten Sie bitte an:
hartha-projekt@gmx.de - hartha-projekt@gmx.de
 
In diesem Sinne HERZlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und ich verbleibe
 
mit menschlich-freiheitlichen Grüßen
Rosa von Zehnle
(männlich).

- Selbstverwalter gem. UN Resolution A/Res/56/83
- natürlichen Person nach BGB § 1
 

P.S.:
Es versteht sich von selbst, daß ich hier auf der Seite über den Fortgang der Geschichte ausführlich informieren werde.